Elektrisierender Chiemsee

Veröffentlicht am 9. Juli 2023 um 22:48

Erster Urlaubstag - was macht man da? Auto aus-, Kleiderschränke einräumen, vielleicht einen kleinen Spaziergang, auf dem Balkon entspannen.

Was mache ich? Den ganzen Nachmittag bis in den Abend hinein im Vorland auf einer Wiese sitzen und auf Gewitter warten - welches zum frühen Abend aus den Alpen heraus ziehen sollte, jedoch überhaupt kein Interesse daran zeigte dies zu tun.

Von der Fahrt nach Bayern noch vollkommen erledigt, entschied ich mich gegen 19:30 Uhr die Beobachtung mangels interessanter Entwicklungen abzubrechen und zurück nach Reit im Winkl zu fahren.

Sekunden vor dem Erreichen des Abzweiges in Richtung Seiser Alm, erhielt ich einen Anruf von Dirk, der gerade in der Gegend Niederndorferberg unterwegs war. Dort bildete sich in Rekordverdächtiger Geschwindigkeit eine große Gewitterzelle. Ein Blick in Richtung Kampenwand zeigte rabenschwarze und zum ersten Mal an diesem Tag klar abgegrenzt Wolkentürme.

Kurz entschlossen bog ich in Richtung Seiser Alm ab und positionierte mich beim Fallen der ersten Tropfen auf der Terrasse. Da Zug- und Windrichtung übereinstimmend aus Süd-west gerichtet waren, konnte ich trotz Sintflutartigen Regens (dessen Tropfen man auf den Fotos gut erkennen kann) ein paar schöne Blitze über dem Süd-ost-Ufer des Chiemsees ablichten.

Diese Bilder zeigen wir Euch in der Buidlgalerie mit Genehmigung des Teams der Seiser Alm.

Auch an dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön dafür, die netten Unterhaltungen und gute Bewirtung davor und danach!

 

Die gesamten Bilder zum Blogbeitrag unter :

Gewitter bei Nacht

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Lothar Stephan
Vor 10 Monate

Wow, würde ich sagen hätte ich die nicht schon gesehen 😊 Ansonsten würde ich sagen gelungener Anfang 👍